Kokosöl gegen Entzündungen

Das beliebte Kokosöl besitzt viele hochwertige Inhaltsstoffe und ist ausschlaggebend für die positiven Wirkungen des Öls. Durch schonende Herstellungsprozesse bleiben die Inhaltsstoffe komplett erhalten und somit ist natives Kokosöl sehr hochwertig.

Das Fruchtfleisch im Fruchtfleisch beinhaltet Laurinsäure die sehr wirksam ist. Kokosöl besitzt aber noch wirksame Fettsäuren und mit Hilfe von Laurinsäure und den Fetten ist Kokosöl gegen Viren und Bakterien besonders effektiv. Kokosöl gegen Entzündungen ist also eine super Sache.

Kokosöl bei Hauptroblemen

Kokosöl gegen Entzündungen

Wenn man eine Wunde, Ekzeme oder andere Entzündungen hat kann das oft sehr schmwerzhaft sein und eine passende Lösung zu finden ist manchmal gar nicht so leicht. Besonders trockene Haut benötigt oft eine intensive Hauptpflege und dafür ist Kokosöl ebenfalls gut geeignet. Es bietet der Haut Feuchtigkeit und wertvolle Inhaltsstoffe. Kokosöl hat einen frischen und angenehmen Kokosgeruch und ist ein praktisches Pflegeprodukt um Entzündungen los zu werden. Durch den hohen Anteil von Laurinsäure lassen die Hautprobleme gut lösen. Denn das Öl bringt einen Schutzfilm und hilft der Haut sich zu neu zu bilden. Es hilft zum Beispiel gegen Akne, Neurodermitis, entzündete Lippen oder anderen Hautproblemen. Durch die regelmäßige Anwendung von Kokosöl können deutliche Besserungen entstehen. Wenn die Haut genug Schutz bietet, haben Bösewichte wie Bakterien, Viren, Pilze und andere wenigen Chancen.

Kokosöl ist auch gut für die Zähne und stärkt sie und das Zahnfleisch. Putzt man seine Zähne regelmäßig mit Kokosöl so können Entzündungen vom Zahnfleisch vermieden werden. Somit kommt es bei den Zähnen zu weniger Bakterien und weniger Zankaries.

Angebot

Guru Kokosöl 1000ml nativ & naturrein Bio

  • 100% reines Kokosöl naturbelassen & nativ aus erster Kaltpressung
  • Verwendung zum Kochen, Frittieren, Backen, für warme und kalte Speisen
  • Kokosöl für die Haut und Haare, als Feuchtigkeitsspender, zum Abschminken
  • Bio Kokosöl für Tiere: Hunde, Katzen, Pferde und mehr
  • Zur Pfotenpflege, gegen Zecken, zum Füttern
16,99 EUR

Bei Amazon kaufen

Kokosöl bei Magen-Darm Problemen

Das Kokosöl hilft nicht nur äußerlich, sondern auch bei der inneren Anwendung. Es hilft bei Magen-Darm Beschwerden wie Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom, Magenschleimhaut Entzündungen oder auch Nahrungsmittel Unverträglichkeiten. Diese entstehen oft durch eine entzündete Magen- oder Darmschleimhaut. Wenn die Schleimhaut im Darm nicht intakt ist, so kann die Nahrung nicht vollständig verarbeitet werden. Die dadurch resultierenden Entzündungen können diverse Beschwerden verursachen.

Die Vereinigung von Fettsäuren, Mineralstoffe und Vitamine macht Kokosöl zu einem hochwertigen und hilfreichen Mittel gegen Entzündungen bei der Verdauung. Wir empfehlen das Öl auch beim Kochen anzuwenden damit es bequem im Alltag verwendet wird und den Darm gegen Viren, Bakterien und Pilze schützen kann. Eine Kokosöl Kur mit ca. 2-3 Esslöfeln pro Tag hilft dem Körper sich zu regenerieren. Vorhandene Entzündungen können so gelindert werden und der Magen vor weiteren Entzündungen geschützt werden.

Fazit

Wir hoffen, dass Ihnen der Artikel Kokosöl gegen Entzündungen gefallen hat und das Öl auch in Ihrem Alltag regelmäßig eingesetzt wird. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diesen Artikel auf den sozialen Medien teilen.

Schreibe einen Kommentar